TRAININGS

...auf einen Blick

Kommunikation

Telefontraining
Kommunikation & Service
Ärztliche Gesprächsführung
Workshop Reklamation
Verkaufstraining

Organisation

Praxis-CheckUp
QM-Training

Personal

Teamtraining

Glücklich und Gesund

Strategie

Strategie-Workshop

 
BERATUNG
...auf einen Blick
 
VORTRÄGE & CO
...auf einen Blick
 
WIR ÜBER UNS
Warum med2day?
Unser Team
Referenzen
Kundenzufriedenheit
Kontakt & Impressum
Datenschutz & Haftung
 
PRAXIS-OPTIMIERUNG
Praxis-Organisation
Zeitmanagement
Patientenorientierung
Personalmanagement
Räumliche Organisation
Optimierung der Abläufe
Kommunikation
Patientenbefragung
Patienten-Informationen
Qualitätsmanagement
 
SERVICE
DRG
MBA
MBA-Anbieter
Online-Apotheken
Medizintechnik
Links im Internet
Arzt & Privates
Medizinrecht
Alternative Berufsfelder
Aufbaustudiengänge
Arztstellen im Internet
Arztsuche für Patienten
 

 

 

Sparen Sie Geld durch günstige Arzneimittel und Medikamente:

Informationen zu Internet-Online-Apotheken, Testbericht und Übersicht über ausgewählte Anbieter

Der Versandhandel von Medikamenten und Medizin-Artikeln wird in den nächsten Jahren offensichtlich zu einer harten Konkurrenz für herkömmliche Apotheken führen. Eine repräsentative Umfrage der Firma polis im Auftrag der Nachrichtenagentur dpa ergab, dass an die 45 Prozent der Patienten vorhaben, Medikamente bei Versand- und Internethändlern bestellen, 21 Prozent sogar regelmäßig.

Als Gründe für diese neue Art des Medikamenten-Einkaufs nannten die Befragten vor allem die Sparmöglichkeiten beim Kauf über das Internet und durch Versandhandel. Vor allem junge Patienten können sich mit diesem System anfreunden. Skeptisch bleiben nur die älteren Generationen.

Seit der Zulässigkeit des Versandhandels von Medikamenten durch das Gesundheitsmodernisierungsgesetz ( GMG), das zum 1. Januar 2004 in Kraft trat, haben sich etliche Apotheken zu diesen neuen Vertriebswegen entschlossen. Manche herkömmlichen Apotheken bieten den Versandhandel nun als weitere Dienstleistung an, andere Apotheken werden als reine Internetapotheken neu gegründet und erreichen zum Teil gewaltige Dimensionen.

Bei der Auswahl einer bestimmten Internet-Apotheke müssen verschiedene Gesichtspunkte berücksichtigt werden. Verglichen werden sollten dabei insbesondere:

  • Produktpalette

  • Sortimentsvielfalt außerhalb von Medikamenten ( z.B. Wellnessprodukte, medizinische Geräte )

  • Lieferzeit

  • Verfahren der Rezepteinlieferung

  • Versandkosten

  • Mindestbestellwert

  • Sicherheit der Bestelldaten ( SSL-Verschlüsselung)

 

Test und Anbietervergleich

In einem Test bewertete die Zeitschrift "TOMORROW" acht Online-Apotheken ( Ausgabe 4/2002 S. 142-143). Im Test wurden acht Online-Apotheken verglichen. Fünf von ihnen erhielten die Note "gut" und drei "befriedigend". Testsieger wurde die Apotheke mycare.de vor allem wegen der guten Konditionen bei nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten; der wohl bekannteste Anbieter docmorris erreichte wegen hoher Lieferkosten nur den siebten Platz.

 

Übersicht über Anbieter

Das Portal Netdoktor hat eine umfangreiche Übersicht über das Sortiment, die Lieferkonditionen, die Zertifizierung und über den Abrechnungsmodus veröffentlicht. Dazu wurden die einzelnen Apotheken direkt befragt und die Informationen tabellarisch aufgearbeitet. Den Artikel im Volltext finden Sie hier [...mehr dazu]

Grundsätzlich stellt der Kauf von Medikamenten und sonstigen medizinischen Produkten über das Internet eine komfortable Alternative zum lästigen Apothekengang dar. Sobald noch kleinere Nachteile wie Fragen der Einlieferung von Rezepten geklärt sind, dürfte dieser Zweig eine große Zukunft besitzen.

 

 

 

 

© 2001-2014 by med2day          Kontakt & Impressum       Disclaimer & Datenschutz          Kontakt per Mail